Gastfamilien für Flüchtlinge



Sie möchten sich als Gastfamilie für minderjährige, allein gereiste Flüchtlinge engagieren?
Denken Sie gerade zum ersten Mal über diese Möglichkeit nach?

iStock_000004089964XLarge klein

Lassen Sie sich unverbindlich beraten.
0177 829 7056 und s.tzitzikos@netzwerk-leichter-leben.de
Wir freuen uns auf Ihr Interesse!



In Zusammenarbeit mit den Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg.



An alle Lebensgemeinschaften, Familien, Singles und Ehepaare
mit und ohne Migrationshintergrund:

Junge, unbegleitete Flüchtlinge brauchen Ihre Hilfe!



Unsere gesellschaftliche Verantwortung
Immer mehr minderjährige Flüchtlinge kommen ohne ihre Eltern nach Deutschland. Allein auf sich gestellt haben sie einen beschwerlichen, oft gefährlichen Weg nach Europa auf sich genommen. Ihre zum Teil traumatischen Kriegs- oder Fluchterfahrungen und das Fehlen der eigenen Familie machen ihnen das Ankommen in Deutschland besonders schwer.

Die minderjährigen Flüchtlinge sind überwiegend muslimische Männer zwischen 15 und 21 Jahren, die vor den Extremisten in Syrien, dem Irak oder Afghanistan geflohen sind. Viele dieser jungen Menschen haben sich auf ihrer langen Reise zahlreiche Kompetenzen und einen hohen Grad an Selbständigkeit angeeignet. Ihre Motivation, sich eine bessere Zukunft zu schaffen, um in Frieden zu leben, ist stark ausgeprägt.

Unterbringung in Gastfamilien
Eine ideale Möglichkeit für die Unterbringung dieser jungen Flüchtlinge ist das familiäre Umfeld einer Gastfamilie. Die Sicherheit und Geborgenheit einer Familie kann den Jugendlichen behutsam helfen, die Sprache zu erlernen, eine Vorstellung vom Leben in Deutschland zu entwickeln und die alltäglichen Herausforderungen einer neuen Kultur kennen zu lernen.

Rahmenbedingungen für Gastfamilien
Gastfamilien erhalten finanzielle Unterstützung im Rahmen des gesetzlich vorgesehenen Pflegesatzes. Um das Asylverfahren der jungen Menschen müssen sich die Gastfamilien nicht kümmern; dafür bestellt das Familiengericht eigens Vormünder. Für ihre Beschulung und die Organisation von Sprachunterricht sind die Jugendämter verantwortlich.

Voraussetzungen für Gastfamilien
Ein eigenes Zimmer für die jungen Flüchtlinge ist wünschenswert, aber keine Voraussetzung.
Fremdsprachenkenntnisse sind nicht erforderlich.
Die Ansprechperson der Gastfamilie muss mindestens 25 Jahre alt sein.

Die Gastfamilien sind bereit:

  • ein erweitertes Führungszeugnis zu beantragen
  • ein ärztliches Attest über den Gesundheitszustand aller Haushaltsangehörigen anzufordern
  • die aktuelle Wohnsituation vorab prüfen zu lassen
  • mit Netzwerk Leichter Leben kooperativ zusammen zu arbeiten



So werden Sie Gastfamilie:

  1. Interessensbekundung bei Netzwerk Leichter Leben
  2. Erstgespräche
  3. Eignungsfeststellung
  4. Kennenlernen und Anbahnungsphase
  5. Vermittlung
  6. Schulung und Begleitung



Unsere Arbeitsweise

Wir bauen ein Team aus vielfältigen Gastfamilien mit unterschiedlichen Lebenskonzepten auf.
Diesen bieten wir ein breites Angebot an Begleitungs- und Beratungsmöglichkeiten,
um ihnen eine individuelle und flexible Unterstützung zu ermöglichen.



Neugierig? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind für Sie da.
0177 829 7056 und s.tzitzikos@netzwerk-leichter-leben.de